Aktuelles

15.09.2017

"Worauf es am Ende ankommt" - Der Bund

Bei der Palliative Care drehe sich keineswegs alles nur ums Sterben, sagt Steffen Eychmüller. Sondern darum, was den Patienten in ihrer verbleibenden Lebenszeit am besten tut.

08.06.2017

Spitex für Schwerkranke durch Sparpaket bedroht

Gesundheitsdirektor Schnegg hat ein Projekt eingefroren, das die Palliativ-Spitex finanziell absichern sollte.

17.05.2017

"Die Reifeprüfung" - Vitamin G, zhaw

Eine Gesellschaft, die mit dem Sterben konstruktiv umgeht, hat einen hohen Reifegrad erlangt, sagt Professor Steffen Eychmüller, leitender Arzt des Universitäresn Zentrums für Paliative Care am Berner Inselspital. An welchem...

23.03.2017

"Das Sparpaket fordert erste Opfer" - Der Bund

Im Herbst will der Kanton bis zu 300 Millionen Franken einsparen. Als Konsequenz sistiert Regierungsrat Schnegg Verbesserungen bei der Pflege von schwer kranken Menschen.

23.03.2017

"Pressemitteilung 22.03.2017" - palliative bern

Trotz grossem Sparpotenzial sistiert GEF die Ambulante Palliativversorgung im Kanton Bern!

15.03.2017

"Nachgefragt" - TeleBielingue

Gut sterben?! "Lebenskunst ist Sterbenskunst" sagt eine alte Weisheitsregel, "memento mori - gedenke des Todes" mahnt eine andere

13.01.2017

Hilfe nach Noten, Artikel Musiktherapie, Schweizer Familie, Nr. 51/52 Ausgabe Dezember 2016

Sanfte Klänge lassen Frühgeborene ruhiger atmen. Frischoperierte weniger unter Schmerzen leiden. Schwerkranke in einst unbeschwerte Zeiten entfliehen. Die Medizin entdeckt die Heilkraft der Musik.

26.10.2016

Zapponline; Sterben vorausplanen, um zu leben

Was passiert, wenn sich gesunde Menschen mit dem eigenen Tod beschäftigen? Ihr Leben verbessert sich! Diese These vertritt Professor Steffen Eychmüller, Chefarzt am Palliativzentrum des Inselspitals.

23.08.2016

Rückmeldungen zum Fachsymposium, 18.08.2016

Vom Krankenbett bis zur Politik - das Lebensende als gesellschaftliche Herausforderung

03.08.2016

Der Kanton Bern testet ambulante Palliativmedizin

Unheilbar kranke Menschen zu Hause sterben lassen. Dies möchte der Kanton bald häufiger ermöglichen.

Treffer 1 bis 10 von 21
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-21 Nächste > Letzte >>