Entwicklung eines internationalen "Core Outcome Set" (COS) für die beste Versorgung sterbender Patientinen und Patienten

Diese Studie umfasst vier Stufen für die Entwicklung eines „Core Outcome Sets“ (COS). Zunächst werden im Rahmen einer systematischen Prüfung wissenschaftlicher Literatur, bereits existierende und in der Praxis verwendete Messgrössen (Outcomes) ermittelt. In einer zweiten Phase werden anhand quantitativer und qualitativer Methoden patienten- und proxydefinierte Messgrössen für die Betreuung  am Lebensende bestimmt. Dieser Schritt wird in mehreren Ländern wiederholt. In einem dritten Schritt werden im Rahmen eines Delphi-Prozesses internationale Experten gebeten, die mit den Schritten 1 und 2 ermittelten Messgrössen nach Wichtigkeit zu ordnen. Schließlich werden bei einem gemeinsamen Konsenstreffen die wichtigsten Messgrössen definiert und genehmigt.