Basiskurs in Palliativmedizin – ein Angebot der Palliativakademien Bern und St.Gallen

Der Basiskurs in Palliativmedizin besteht seit 2002. Von Beginn an war dies ein von Haus- und SpitalärztInnen, sowie Palliativmedizinern gemeinsam definierter Kurs. So richtet sich der Kurs folgerichtig an ÄrztInnen aus der Hausarzt- und Pflegeheimpraxis wie auch aus der Spitalumgebung. Der Kurs ist explizit monoprofessionell konzipiert trotz des sehr interprofessionellen Vorgehens in der Palliative Care.

Seit 15 Jahren kontinuierlich evaluiert und den Bedürfnissen angepasst, deckt der Kurs inhaltlich alle Themen der sog. Allgemeinen Palliative Care, wie sie in der Checkliste für Palliativmedizin  als sog. Allgemeine Lernziele für alle Fachcurricula von der SIWF formuliert sind. Diese stützen sich auf international vereinbarte Kursinhalte.

Der vollständig auf die Praxis ausgerichtete Kurs umfasst 40 Stunden, davon 32 Stunden „contact hours“. Als bestes Format, welches mit dem Berufsalltag kompatibel erscheint, wurde von den Teilnehmenden wiederholt ein „2x2 Tage“- Design gewählt. Wir treffen uns deshalb  an zwei Modulen von je 2 Tagen im Abstand von ca. 3 – 4 Wochen.

  • eine Durchführung des Kurses findet als „Winterkurs“ im Januar und Februar statt (Verantwortung Palliativzentrum Kantonsspital St.Gallen, Dr. Daniel Büche), Lokalisation in der Ostschweiz
  • eine zweite als „Sommerkurs“ (Verantwortung Palliativzentrum Bern, Inselspital, Prof. Steffen Eychmüller). geographisch mit Schwerpunkt in der Zentralschweiz/ Bern.
  • Auf Anfrage können auch Kurse in Ihrer Gegend / in Ihrem Kanton organisiert werden


Die DozentInnen kommen sowohl aus der spezialisierten wie auch der allgemeinen Palliative Care mit dem Hintergrund von der Hausarztpraxis bis zur Palliativstation. Die Kurskosten umfassen Unterricht, Arbeitsmaterial incl. Kursordner und Datastick für die weitere Multiplikation des Erlernten. Nicht eingeschlossen in den Kurskosten sind Ausgaben für Hotellerie und Mahlzeiten (Seminarpauschalen).

Das Ziel ist es, Ärztinnen und Ärzte im täglichen Umgang mit Patienten mit fortschreitenden bzw. weit fortgeschrittenen Leiden und breitem Diagnosespektrum zu „empowern“ und voneinander zu lernen. Die Themenbereiche finden sich in der Ausschreibung. Vielleicht gerade wegen der oft schwerwiegenden Thematik berichtet das Feedback der Teilnehmenden von einer sehr lebendigen und partizipativen Atmosphäre;  gemeinsam sehr pragmatische Wege in schwieriger Situation zu finden, ist eine der Leitideen der Palliative Care. Dies versuchen wir in diesem Kurs.

 

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine Mail:

Standort Bern: palliativzentrum(at)insel.ch

Standort St.Gallen: benjamin.rhyner(at)kssg.ch oder michaela.forster(at)kssg.ch

 

Palliativ-Basiskurs 2018 für Ärztinnen und Ärzte