Palliativakademie

Bildung ist ein zentrales Element in der Palliative Care. Kompetenzen im Umgang mit den Fragen des Lebensendes sind nicht nur unabdingbar für die Fachpersonen in der Aus- und Weiterbildung, sondern auch wichtig für die Betroffenen sowie für die ganze Bevölkerung.

Den Rahmen unserer Tätigkeiten im  Bereich der Bildung in Palliative Care bildet neben den Vorgaben der europäischen Palliativgesellschaft EAPC das Nationale Bildungskonzept «Palliative Care und Bildung», welches auf Grundlage der Nationalen Leitlinien zu Palliative Care erarbeitet wurde. Das nationale Bildungskonzept enthält gesamtschweizerische Empfehlungen zu den Bildungszielen für die Aus- und Weiterbildung von Fachpersonen in der Palliative Care (siehe aus Lernzielkatalog SCLO). Auf den Unterseiten Ausbildung sowie Fort- und Weiterbildung finden Sie einige Informationen bezüglich unserer Aktivitäten, die dazu beitragen, Palliative Care im Bereich der Bildung zu verankern.

Derzeit werden in Kooperation mit dem Palliativzentrum am Kantonsspital St. Gallen verschiedene Kurse und Kursinhalte auf verschiedenen Ebenen durch Mitarbeitende angeboten beziehungsweise unterrichtet.

Bildungsangebote

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage.

Die Stärkung des Bildungsstandorts Bern in Kooperation mit weiteren Bildungsanbietern der Palliative Care ist ein strategisches Ziel der kommenden Jahre. Eine wesentliche Voraussetzung hierfür ist jedoch die Klärung der Bildungsziele und Titelvergabe der spezialisierten Palliative Care in der Schweiz, insbesondere durch die pflegerischen und ärztlichen Berufsverbände.